Zertifizierte Fachpersonen des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit arbeiten im Auftrag des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit und erfüllen folgende Aufgaben:

  • Beratung zu und Konzeption von Lehr-/Lernangeboten in Hochschulen und Praxisorganisationen zur Arbeit mit dem Ansatz Schlüsselsituationen
  • Einführungen in den Ansatz Schlüsselsituationen in Hochschulen und Praxisorganisationen
  • Schulung in der Nutzung/Anwendung der zur Verfügung stehenden Arbeitsmaterialien im Rahmen von Aus- und Weiterbildung in Hochschulen und Praxisorganisationen
  • Begleitung von Studierenden, Professionellen der Sozialen Arbeit, Leitungspersonen, Teams und Communities of Practice

unsere zertifizierten Fachpersonen

Dr. phil. Eva Tov

Selbstständige Beraterin und Dozentin
Vorstandsmitglied

Gaby Merten
Supervisorin BSO Vorstandsmitglied
Tatjana Zingg, MA
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Vorstandsmitglied

Werde jetzt eine zertifizierte Fachperson

zertifizierte Fachpersonen in Ausbildung

Noemi Balsiger
Denise Fonjallaz

Informationen zum Zertifizierungsprozess

Wer kann sich zertifizieren lassen?

Wenn du dich zertifizieren lassen willst, musst du folgende Voraussetzungen nachweisen können:

FORMALE NACHWEISE

  • Vereinsmitgliedschaft als Privatperson oder als juristische Person
  • Didaktische Qualifikation (bspw. CAS Praxisausbildung oder andere gleichwertige didaktische Weiterbildungen) liegt vor, um die Anwendung des Ansatzes Schlüsselsituationen in Aus-, Weiterbildung oder Praxisorganisationen durchführen zu können, (CV). Es ist eine wichtige Aufgabe dieser Personen, die Konzipierung und das Design von Lernangeboten in Koproduktion mit anderen (Teams, Modulleitungen, etc.) zu entwickeln.

 

INHALTLICHE NACHWEISE

  • Kompetente Nutzung der unterschiedlichen digitalen Tools.
  • Vertieftes Kennenlernen des Ansatzes Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit z.B. in einem Workshop (an einer Tagung, Fortbildung, Intervision) oder einer mehrtägigen Veranstaltung, etwa im Rahmen des CAS Praxisausbildung.
  • Vollständiges Erarbeiten einer eigenen Situation und Kommentierung anderer Situationen.
  • Aktive Beteiligung im Netzwerk (in CoPs, Projekten, im Bereich für “Zertifizierte Fachpersonen” und/oder durch die Teilnahme an Veranstaltungen des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen wie z.B. Generalversammlung, Netzwerktagung,…).
  • Erstellung eines vollständigen Portfolios.

 

Was ist der Nutzen einer Zertifizierung?

  • Zertifizierte Fachpersonen des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit übernehmen die Aufgaben, das Modell Schlüsselsituationen in Hochschulen und Praxisorganisationen zu implementieren. Die verschiedenen Zielgruppen in Europa haben dahingehend Beratungsbedarf.
  • Zertifizierte Fachpersonen des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit werden auf der Homepage des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit aufgeführt.
  • Interessierte Organisationen und Hochschulen können sich direkt bei zertifizierten Fachperson des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit melden, wenn sie eine Beratung, Schulung oder Begleitung wünschen.
  • Zertifizierte Fachpersonen des Vereins Netzwerk Schlüsselsituationen Soziale Arbeit erhalten ein Einkommen durch Beratung, Schulung oder Begleitung von Organisationen und Hochschulen.
Close Menu